Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /home/oeogat/public_html/96-09/presse.php on line 9
ÖOG Presseaussendung: Armeereform – richtiger Schritt und offene Fragen
Österreichische Offiziersgesellschaft
Das Sicherheitspolitische Gewissen der Republik Österreich
Startseite  
Info  
Wehr- und Sicherheits-
politisches Bulletin
 
Presseaussendungen  
Der Offizier  
Fact Sheets  
 
Die ÖOG  
Kontakte  
Links  
Archiv  
Presseaussendung
25. Mai 2005

Armeereform – richtiger Schritt und offene Fragen

(wf) Die Österreichische Offiziersgesellschaft (ÖOG) unterstützt das Vorhaben, das Österreichische Bundesheer (ÖBH) fit für die Zukunft zu machen. Das angestrebte 1:1 Verhältnis von Truppe zu Grundorganisation wird ausdrücklich begrüßt.

Die ÖOG geht davon aus, dass die Halbierung der Maximalstärke auf 55.000 Soldaten auf seriösen Berechnungen beruht. Vor allem muss sie einem allfälligen Höchstbedarf bei Inlandsaufgaben gerecht werden können.
Die ÖOG findet es grundsätzlich richtig, die Militärkommanden als regionale Steuerungsorgane beizubehalten. Die Frage einer in Umfang und Qualität zukunftstauglichen Miliz ist noch offen. Bei allen anerkennenswerten Bemühungen des Verteidigungsministers ist für die ÖOG die Finanzierung des Heeresumbaues nicht dauerhaft gesichert. Das ist allerdings eine gesamtpolitische Verantwortung von Regierung und Opposition. Bei der Standortfrage geht die ÖOG davon aus, dass der Verteidigungsminister keine systemunverträglichen Kompromisse aufgrund kommunalpolitischen Drucks eingehen wird.

Für Rückfragen steht Brigadier Dr. Walter Feichtinger unter 0660-5211189 zur Verfügung.


nach oben    
  Österreichische Offiziersgesellschaft . ZVR-Zahl: 795014511
A-1010 Wien . Schwarzenbergplatz 1 . e-mail: info@oeog.at .
Tel.: ++43-1-712-15-10 .