Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /home/oeogat/public_html/96-09/archiv/archiv_presse.php on line 14
ÖOG Presseaussendungen - Archiv
Österreichische Offiziersgesellschaft
Das Sicherheitspolitische Gewissen der Republik Österreich
Startseite  
Info  
Wehr- und Sicherheits-
politisches Bulletin
 
Presseaussendungen  
Der Offizier  
Fact Sheets  
 
Die ÖOG  
Kontakte  
Links  
Archiv  
Presseaussendungen 1996 - 2006

30. November 1997
Österreich soll der NATO/WEU beitreten
Klare Zustimmung durch die Delegiertenkonferenz der Österreichischen Offiziersgesellschaft
Am 29. November 1997 abends ging die Delegiertenkonferenz der Österreichischen Offiziersgesellschaft (ÖOG) zu Ende. Die ÖOG ist der Dachverband von insgesamt zehn Landesorganisationen und setzt wehr- und sicherheitspolitische Aktivitäten zu Gunsten der Republik Österreich. Die Delegiertenkonferenz findet nur alle zwei Jahre statt und bestimmt den politischen Kurs der überparteilichen Österreichischen Offiziersgesellschaft.

24. Oktober 1997
NATO-Beitritt Österreichs - Kostenfrage
Diskussion wird unseriös!
Die mit APA-Aussendung 639 5 AI 0318 II berichteten Spekulationen des Österreichischen Instituts für internationale Politik bezüglich des österreichischen Verteidigungsbudgets im Zusammenhang mit einem allfälligen NATO-Beitritt Österreichs, erscheinen höchst fragwürdig. Insbesondere unzulässig erscheint das Herstellen eines Zusammenhanges zwischen einer längst fälligen und seitens der Österreichischen Offiziersgesellschaft seit Jahren geforderten Erhöhung des Wehrbudgets und einem NATO-Beitritt. Allfällige Kosten zur Modernisierung des Heeres und zusätzliche Personalkosten sind mit und ohne NATO-Beitritt erforderlich, um die jahrelange Niedrigstdotierung zu kompensieren.

19. Oktober 1997
Bundesheer-Reform
ÖOG begrüßt das in Gang kommen von notwendigen Adaptierungsmaßnahmen
Immer wieder gerät das Bundesheer mit seinen politischen und militärischen Verantwortlichen unter Beschuß hinsichtlich seiner angeblichen Unflexibilität und mangelnden Fähigkeit, auf realpolitische Verhältnisse zu reagieren. Gerade die Ankündigungen des Verteidigungsministers vom 17. Oktober 1997 zeigen, wie modern und aufgeschlossen diese große Organisation handeln kann.

18. Oktober 1997
Bundesheer-Reform
- ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung
Lob für Verteidigungsminister

Die Österreichische Offiziersgesellschaft zeigt sich erleichtert über die Bekanntgabe des Verteidigungsministers, neue konkrete Strukturvorschläge ausarbeiten zu lassen. Hiemit wird es möglich, die erforderlichen politischen Entscheidungsprozesse einzuleiten, und damit die österreichische Militärgeschichte weiterzuentwickeln. Die seit der Vorlage des Situationsberichtes 1996 im Parlament angestaute Spannung in der Truppe wurde nun durch eine erste Klarheit über die angestrebte Richtung ersetzt.

Seite [zurück] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]


Archiv
1996 - 2006
2007
nach oben    
  Österreichische Offiziersgesellschaft . ZVR-Zahl: 795014511
A-1010 Wien . Schwarzenbergplatz 1 . e-mail: info@oeog.at .
Tel.: ++43-1-712-15-10 .